Erfolge

  • Bezahlung im Justizvollzug: rund 15 % Gehaltsplus seit 2016
     
  • über 700 zusätzliche Stellen im Justizvollzug
     
  • Neubauvorhaben von vier Justizvollzugsanstalten
     
  • Einführung Anwärtersonderzuschlag (als einzigen staatl. Bereich in ganz Bayern)
     
  • deutlich bessere Bezahlung für Berufsanfänger (Anfangsstufe wurde gestrichen)
     
  • Erhöhung Gefahrenzulage (Zulage wurde zudem dynamisiert)
     
  • 30 Tage Urlaub für Anwärter im Justizvollzug
     
  • Erhöhung Meisterzulage (mehr als verdoppelt)
     
  • Erhöhung der Ballungsraumzulage um 50 %
     
  • höhere Einstellungszahlen bewirkt
     
  • Nachtdienstzulage (DUZ) fast verdoppelt
     
  • Aufstiegsstellen ausgebaut: mehr modulare Qualifizierung
     
  • Verbesserungen im TV-L erreicht
     
  • inzwischen rund 1.500 zusätzliche Beförderungsmöglichkeiten
     
  • Gesundheitsmanagement erfolgreich etabliert
     
  • Arbeitszeit und Sonderzahlungen wurden nicht angetastet
zurück